Flughafen Istanbul Ataturk Ankunft und Abflug


Vierundzwanzig Kilometer trennen den Stadtkern Istanbuls vom größten (312.500 m⊃2;) internationalen Verkehrs-Flughafen der Türkei, dem "Atatürk Uluslararası Havalimanı" auf dem europäischen Terrain der Metropole. Der Flughafen Istanbul verfügt derzeit über drei Terminals: den internationalen Terminal A, den nationalen Terminal B, den Cargo-Terminal C sowie drei Start- und Landebahnen. Ein 10.076 Stellplätze-Parkhaus ist angegliedert. Die Reise-Terminals sind durch Laufbänder und Rolltreppen verbunden.

Kontakt:

Flughafen Istanbul Ataturk
Bas Mudur
Ataturk Dhmi
Istanbul Yesilkoy
34830 Türkei
Telefon: 0090 212 465 5555
www.ataturkairport.com

Flughafen Istanbul Ataturk Türkei

Für die obligatorischen Reiseabfertigungsmechanismen stehen in den Terminals (A und B) 75 Passkontrollschalter, 332 Check-in-Schalter, 32 Fahrgastbrücken, 18 Gepäckbeförderungsanlagen zur Verfügung. Im Jahr 2011 wurden 37,5 Millionen Passagiere registriert, womit der Flughafen Istanbul zum achtgrößten Flughafen Europas avancierte und in der Welt-Rangliste Platz 40 einnimmt. Alle wichtigen Flugziele, national wie international, werden von hier mit den großen, renommierten Fluggesellschaften abgedeckt. Aktuelle Expansionspläne des florierenden Flughafens benötigen noch die Zustimmung des Grundstückeigentümers, der türkischen Armee.

Vorbei sind die Zeiten, in denen der 1912 erbaute "Yeşilköy"-Flughafen noch als Kulisse für den James-Bond-Film "Liebesgrüße aus Moskau" taugte, unter den internationalen Fluggästen jedoch einen schlechten Ruf besaß. Heute präsentiert sich der 2001 – im Zuge der Bewerbung Istanbuls für die Olympischen Sommerspiele 2008 – durch Um- und Neubauten entstandene riesige Airport als optisches und technisches Highlight. Eine optimale Ausschilderung lotst die Passagiere sicher zu jedem wichtigen Point. Die gesamte Gestaltung ist großzügig und übersichtlich, behinderten- und seniorengerecht. Überall im Flughafen Istanbul sind Telefone installiert, WLAN bietet der internationale Terminal.

Nach dem Sicherheits-Check im Eingangsbereich betritt der Fluggast eine helle Welt aus Glas, Marmor und geschmackvollen Boden-Mosaiken. Sehr freundliche Servicekräfte kümmern sich um die Belange aller Passagiere, nicht nur derer mit "primeclass"-Status. Die Wartezeit vergeht wie im Flug beim Shoppen oder Betrachten der hochklassigen Waren in Designergeschäften, den teilweise orientalisch gestalteten Duty-Free-Bereichen, in den vielen Spezialitäten-Restaurants, den Cafés (zwei Starbuck’s, ein Gloria Jean's), der englischen Bar. Für Eilige gibt es Burger King-Fastfood, etliche Lebensmittel-Verkaufsstände und vor den Gates Last-Minute-Shops. Vier Banken, Geldautomaten, Wechselstuben sowie Frisiersalon, Apotheke, Postamt und Airport-Hotel stehen Reisenden im Flughafengebäude zur Verfügung.

Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist durch Stadtbusse, Metrostation, Shuttle Bus garantiert. Mit Taxen oder Mietwagen (Autovermietungen im Flughafen) ist die Innenstadt in 30 Minuten erreicht.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.