Flughafen Teneriffa Nord Ankunft und Abflug


Der Flughafen Teneriffa Nord, auch Los Rodeos genannt, war bis zur Eröffnung des Flughafens Süd im Jahre 1978 der einzige Flughafen auf Teneriffa. Die Gründung des Flughafens Teneriffa Nord mit dem Code TFN erfolgte auf Betreiben der Lufthansa, die von Berlin aus eine Verbindung über Sevilla nach Teneriffa schaffte, im Jahre 1946. Bereits seit dem Jahre 1926 existierte allerdings schon eine Sandpiste und erst 1946 erfolgte die Freigabe als Flughafen für internationale Flüge und heißt heute schlichtweg Flughafen Teneriffa.

Kontakt:

Flughafen Teneriffa Nord
38297 San Cristóbal de La Laguna, Santa Cruz de Tenerife
Spanien
Telefon: +34 902 40 47 04

https://www.aena.es/de/tenerife-norte-ciudad

Flughafen Teneriffa Nord

Der Flughafen Teneriffa Nord liegt in einem äußerst ungünstigen Wettergebiet mit schnell aufziehendem Nebel. Das letzte große Unglück ereignete sich 1977 mit leider über 580 Toten und heute wird nur mehr nur ein Teil der internationalen Flüge über diesen Airport abgewickelt, in etwa dreißig Prozent.

Zum großen Teil erfolgen hier die nationalen Verbindungen in Spanien, insbesondere aber zu den benachbarten kanarischen Inseln, wie La Gomera, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, Fuerteventura und die kleine Insel El Hierro. Auch der Hauptteil des Luftfrachtgutes, das sind etwa siebzig Prozent, wird über diesen Airport abgewickelt. Heute ist der Flughafen Teneriffa Nord zwar auf dem neuesten technischen Standard mit einem Flugleitsystem, dennoch wird der Hauptteil von internationalen Flügen für die Passagiere im Süden befördert. Dennoch kann der Flughafen Teneriffa Nord auf eine beförderte Passagierzahl von stolzen vier Millionen blicken.

Der Flughafen Teneriffa Nord ist kleiner als seine Schwester im Süden und liegt im Gemeindegebiet von La Laguna, etwa zehn km westlich von Santa Cruz entfernt. Nach dem Check-In eröffnen sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, auch im Duty-Free-Bereich, sowie eine stattliche Anzahl von Cafés und Bars. Ein Flughafenhotel existiert nicht, doch können per Bus und Taxi verschiedene nahegelegene Ortschaften erreicht werden, auch dank des direkten Anschlusses an die Autobahn. Der Flughafen ist behindertengerecht ausgestattet. Sowohl der Bereich für den Abflug wie auch für die Ankunft liegen im Erdgeschoss.

Ferienwohnung Teneriffa

Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln. Die Insel liegt im Atlantischen Ozean vor der Westküste Marokkos und der Westsahara. Das Klima ist ganzjährig angenehm mild, deshalb tragen die Inseln auch den Beinamen “Inseln des ewigen Frühlings“. Die Hauptstadt Teneriffas ist Santa Cruz de Tenerife, die Stadt liegt im Nordosten der Insel. Der höchste Berg Spaniens liegt auf Teneriffa, es ist der Pico del Teíde mit 3718 Metern. Der Berg liegt im Gebiet der Las Cañadas. Der Norden der Insel ist mit Kiefernwäldern bewachsen, während der südliche Teil Teneriffas trocken ist und nur ein Wolfsmilchgewächs aufweist.

Bereits seit über 30 Jahren verbringen deutsche Urlauber gern in einer Ferienwohnung Teneriffa ihren Urlaub. Beliebteste Gebiete für eine Ferienwohnung Teneriffa sind im Nordwesten Teneriffas der Ort Puerto de la Cruz mit dem Orotava-Tal und im Süden Los Christianos. Puerto de la Cruz liegt am Meer und besitzt mehrere kleine Strände und Buchten zum Baden. Von Puerto de la Cruz kann der Urlauber von seiner Ferienwohnung Teneriffa Ausflüge in das Orotava-Tal und weiter zu den Las Cañadas und dem Pico del Teíde unternehmen. Sehenswert in den Las Cañadas ist die Felsformation “Los Roques de Garcia“. Auch in der Nähe von Puerto de la Cruz und im Süden von Santa Cruz befindet sich San Christóbal de La Laguna, die Universitätsstadt und der Bischofssitz Teneriffas. Die Stadt selbst besitzt eine wunderschöne Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Von dort können sehr gut Wanderungen in das Anaga-Gebirge unternommen werden.

Im Süden Teneriffas in Los Christianos oder Playa de Las Américas gibt es wunderschöne lange Sandstrände. Eine Ferienwohnung Teneriffa im Süden ist bei Strandurlaubern und Wassersportlern beliebt. Surfer aus der ganzen Welt kommen gern nach El Médano, einem Strand im Süden Teneriffas. Der Strand ist aufgrund der beständigen Winde bei allen Surfern, egal welcher Könnerstufe beliebt. Auch Kitesurfer können am Strand von El Médano beobachtet werden.

Finca Teneriffa

Die kanarische Insel Teneriffa ist in verschiedene Regionen aufgeteilt, in denen immer eine geeignete Finca für einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub zu finden ist. Teneriffa bietet nicht nur eine landschaftliche Vielfalt in den Regionen Norden, Nordosten, Nordwesten, Süden, Südwesten und Südosten, es ist auch eine breitgefächerte Palette unterschiedlichster Fincas auf Teneriffa zu finden.

Großartige Strände bietet der Nordosten von Teneriffa ebenso wie einmalige Aussichten von den hohen und steilen Felswänden. Wer hier eine Finca bucht, wird unvergessliche Impressionen mit nach Hause bringen. Im „Garten Teneriffas“, wie der grüne Norden der Insel bezeichnet wird, beginnt auch das Areal des Pico de Teide. Eine Finca Teneriffa dient hier als idealer Ausgangspunkt für einen ruhigen Wander- und Strandurlaub.

Im Süden der Insel sind die bekannten Strände Playa de las Americas und Playa de los Cristianos zu finden. Strand und Meer und touristische Unterhaltungsprogramme bieten den idealen Insel-Urlaub. Im bergigen Hinterland beginnen die Nationalparks der Insel. Wer sich hier eine einzelstehende Finca Teneriffa sucht, wird Lavadünen und eine bizarre und gleichzeitig romantische Naturlandschaft vorfinden, die zu Rad- und Wandertouren einlädt.

Ruhe und Abgeschiedenheit ist im Südosten von Teneriffa geboten. Als sonnenreichste Region sind hier viele kleine Orte zu finden und verträumte Fischerdörfer bieten kanarische Impressionen. In 35 Kilometer Entfernung bietet Santa Cruz Shopping und Kultur. Wer eine Finca Teneriffa im Villenviertel Bahia Azul mit direktem Meer-Zugang bucht, kann luxuriös Urlaub machen.

Eine Finca ist auf der kanarischen Insel Teneriffa der ideale Ausgangspunkt für individuelle Ferien. Fincas gibt es in schlichter Ausführung, in traditionellen kanarischen Häusern ebenso wie in modernen Anlagen. Teneriffa bietet auch die exklusiven Luxusvarianten mit gehobener Ausstattung an beeindruckend schönen Plätzen. Finca-Urlaub auf Teneriffa bietet Urlaub ganz nach eigenem Maß.

Das Zentrum der Insel wird von den drei Gebirgen Teno, Anaga und Adeje und vom Pico de Teide geprägt. Die ganzjährig milden Insel-Temperaturen und der Parque Nacional de Las Cañadas del Teide machen einen Fincaurlaub auf Teneriffa zum einmaligen Urlaubserlebnis. Der Insel-Westen zeigt steile Klippen, wie die Los Gigantes und Bergflüsse, der Insel-Osten bietet Terrassenfelder, die landwirtschaftlich genutzt werden, der Insel-Süden bietet das ideale Urlaubsmekka für Badehungrige. Natürlich hat Teneriffa auch ein reichhaltiges kulturelles Programm und Shoppingmöglichkeiten im Angebot.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.