Flughafen Brindisi Ankunft und Abflug


Der internationale "Aeroporto di Brindisi-Casale – Aeroporto del Salento" verbindet Süditalien mit Griechenland, Albanien, der Türkei und ist, seit dem Anstieg des Touristenaufkommens in Apulien (Puglia), an der „Ferse der Stiefelspitze Italiens“ gelegen, zum Flugziel bekannter Billigfluggesellschaften geworden. Daraus resultiert die gelungene Modernisierung des kleinen Flughafens.

Kontakt:

Flughafen Brindisi
72011 Papola Casale
Italien
Telefon: 0039 0831 412141
www.aeroportidipuglia.it

Flughafen Brindisi:

Der Terminalbereich wirkt innen wie außen modern, geradlinig, zweckmäßig-komfortabel, hell und sauber. Das Lokalitäten-Angebot in dem weitgehend behindertengerechten Flughafen (Rampen, Toilette) ist ausreichend. Es gibt Snack-Bars, Getränke-Automaten, ein „tipici pugliesi”-Restaurant. Für Einkäufe in diversen Geschäften oder dem Duty-free-Shop kann evtl. Bargeld am Bankautomaten gezogen werden.

Ein Informations-/Serviceschalter in der Ankunftshalle mit Fax, Telefon, kostenloser Internetzugang (im gesamten Flughafenbereich), VIP-Lounge und Wickelräume runden den Service ab. Da Brindisi kein Flughafen für Tagestouristen ist, fehlen Gepäck-Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Begleitet wurde die Modernisierung von der Idee: „Brindisi-Casale“ ist mehr als ein Durchgangsort. Er ist Begegnungsstätte für Menschen durch Kultur. Interessierte Passagiere können sich über die Kunstwerke der permanenten Ausstellung „Light Waves“ (Carlo Bernardini) und temporärer Ausstellungen austauschen.

Vor dem Flughafengebäude erinnert eine Fiat G 91 (Kampfflugzeug) an die militärische Flughafen-Vergangenheit.

Das 4 Kilometer südlich gelegene, antike Stadtzentrum von Brindisi ist in maximal 30 Minuten per Shuttle-Bus, Taxi oder Mietwagen (gut ausgeschilderte Straßen) erreicht. Züge verkehren nicht.

Beim Landeanflug auf den 1923 für Wasserflugzeuge am Hafen von Brindisi erbauten Flughafen „Papola Casale“ hofft mancher Passagier „sein Flieger“ möge ebenfalls schwimmtauglich sein. Dennoch bildet das Mittelmeer zu jeder Tageszeit, ob sich nun das Licht der Sonne oder des Mondes auf den Wellen bricht, eine herrliche Naturkulisse im Halbrund um den Flughafen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.